1922 das Gründungsjahr

Der Fußballsport war bis zum Ende des 1. Weltkrieges in Buxheim als Vereinssport noch nicht populär. Erst der Bau des Illerkanals Anfang der zwanziger Jahre brachte die Wende, als junge Facharbeiter aus Stuttgart - damals schon aktive Mitglieder der Stuttgarter-Kickers, nach Feierabend auf einer Wiese Fußball spielten. Die jungen Burschen im Dorf fanden schnell Gefallen am Spiel und kickten fleißig mit.

Eine gemischte Mannschaft fand sich schnell zusammen und bestritt im Frühjahr 1922 vor zahlreichen neugierigen Zuschauern auf der Brühl-Wiese gegen ein Team aus Bergheim ihr erstes Spiel, welches 1:1 endete.

Verständlich, daß die Begeisterung des ersten Spieles unseren Burschen keine Ruhe ließ und so traf man sich schon wenige Tage später im Gasthaus "zur Sonne" um einen eigenständigen Verein aus der Taufe zu heben.

Am 30. April 1922 gründeten somit einige wagemutige Buxheimer-Fußball-Pioniere unseren Verein und gaben ihm den Namen  FC Viktoria Buxheim.

Den Gründungsmitgliedern Engelbert Geis, Willi Sachs, Fritz und Karl Speidel, Paul Knoblauch  und Johann Burkhart sowie dem gewählten Vorstand und Spielführer Emil Müller gebührt deshalb ein besonderer Dank.

Der erste Viiktoria-Platz wurde von Georg Mayer in der Oberau gepachtet und die Zahl der Mitglieder nahm ständig zu.